Der September war in weiten Teilen kein schöner Herbstmonat: deutlich zu kalt mit viel zu wenig Sonnenschein.

Dazu die Daten:

  • Durchschnittstemperatur 12,6 °C (normal 14,3 °C), also deutlich zu kalt
  • nur 7 warme Tage (normal 12) und kein Sommertag (normal 3)
  • Tagesmaximum 22,9 °C am 5. um 14 Uhr 50, Minimaltemperatur 4,7 °C am 22. um 6 Uhr 10
  • Niederschlagsmenge: mit 49,8 l/m² unter dem Schnitt (20 % weniger als üblich)

Besonders schlecht sah es mit dem Sonnenschein aus

Die erste Monatshälfte wies ein massives Sonnenscheindefizit auf, das auch bis Monatsende nicht mehr ausgeglichen wurde. Das lag auch an an 11 Nebeltagen (normal 5).
Nur 2 Tage mit 8 Stunden Sonne waren für einen September einfach zu wenig, wenn man, wie 2016, auch 17 Tage mit 8 Stunden erreichen konnte.
Das Monatsende zeigte eine traurige Bilanz: nur 108 Stunden (normal 179), ein Defizit von 40 %.

 

   
© ALLROUNDER