Herbstbilanz (September/Oktober/November)

  • mit 122,4 l/m² lagen wir erheblich unter dem Schnitt (normal 174 l/m²), da vor allem der November katastrophal niederschlagsarm war

  • die Durchschnittstemperatur der Herbstmonate lag mit 10,0 °C erheblich über dem Schnitt, da September und November deutlich zu warm waren (zum Vergleich: normal 9,4 °C, kältester Herbst 7,5 °C, wärmster Herbst 11,1 °C)

  • 21 warme Tage (normal 15), 10 Sommertage (normal 3) sowie 23 kalte Tage (normal 29) und 9 Frosttage (normal 11)

  • 13 stürmische Tage (normal 7)

  • 315 Sonnenstunden (normal 329 Stunden), da der Oktober deutlich zu wenig Sonnenschein aufwies

Fazit:
Der Herbst wies etwas zu wenig Sonnenschein auf, war deutlich zu trocken (nach 1997 und 2006 der trockenste Herbst) und erheblich wärmer als üblich.

   
© ALLROUNDER