Der Januar des Jahres 2021 zeigte sich nach zwei viel zu warmen Monaten mal wieder als Wintermonat.

Die Details:

  • Durchschnittstemperatur: 0,1 °C (normal 0,3°C)
  • 28 kalte Tage (normal 29)
  • 26 Frosttage (normal 21)
  • 5 Eistage (normal 9)
  • Tagesmaximum: 10,8 °C am 22.
  • Minimaltemperatur: -7,3 °C am 11. 

Es war also eine durchaus beachtenswerte Zahl von Frosttagen, auch wenn die ganz tiefen Temperaturwerte fehlten.

Niederschlag:

Trotz der beachtlichen Zahl von 13 Schneetagen (normal 5) war, ähnlich wie im Vorjahr, zunächst erheblicher Niederschlagsmangel im Januar vorhanden. Denn von den 17 Niederschlagstagen wiesen erst mal nur drei bis vier eine etwas größere Menge auf. Erst im letzten Drittel erfolgte eine starke Aufholjagd und es wurde das Soll mit 59 l/m² erreicht..

Der Januar war also kein strenger Wintermonat, aber es kam immer wieder mal eine Schneedecke von 2 cm  bis zu 8 cm zustande.
Was nicht so zufriedenstellen war: die etwas zu geringe Zahl von 41 Sonnenstunden

 

   
© ALLROUNDER